Couperose/ Rosacea

Für jede Form von Gesichtsröte die richtige Behandlung

Wissenswertes im Überblick

Rosacea ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die vor allem im Gesicht auftritt. Während rote Wangen nach dem Sport oder bei Stress normal sind, reagiert die Haut der Stirn, Nase, Kinn und Wangen von Betroffenen auf solche Auslöser überempfindlich. Auch UV-Strahlung oder abrupte Temperaturwechsel können Rosacea-Schübe auslösen oder die Symptome verstärken.

Erste Anzeichen sind anfallsartige, flüchtige Rötungen im Gesicht. Bei einer stärkeren Form halten die Rötungen an und werden von sichtbaren Äderchen, auch Couperose genannt, sowie von Brennen, Juckreiz und trockener, schuppender Haut begleitet. Außerdem können sich Knötchen und Pusteln sowie im Bereich der Nase sogenannte Phyme (Knollennase), Verdickungen des Bindegewebes und der Talgdrüsen, bilden.

Neben einem angepassten Lebensstil, bei dem die persönlichen Auslöser gemieden werden, ist ein regelmäßiger Besuch beim Hautarzt zu empfehlen, um die unterschiedlichen Formen der Rosacea gezielt zu behandeln. Gegen die Entzündungen gibt es Tabletten oder Cremes mit medizinischen Wirkstoffen. Erweiterte Äderchen lassen sich mit der IPL-Blitzlampe oder dem Laser minimieren. Auch Phyme können bei einer Laserbehandlung abgetragen werden.

Weitere Informationen

Alle Ärzte unseres Hauses behandeln Couperose/Rosacea. Sprechen Sie uns einfach an.

Kosmetische Behandlungen zur Unterstützung der Therapie bietet unsere Fachabteilung Medizinische Kosmetik an.

Weitere Informationen zum Thema Laserbehandlung finden Sie hier