Infektionen der Haut

Hautinfektionen mit Cremes und Salben leicht behandeln

Wissenswertes im Überblick

Hautinfektionen werden durch Bakterien, Pilze und Viren verursacht. Sie können direkt von Menschen und Tieren übertragen werden, aber auch indirekt über Fliesen im Schwimmbad oder im Fitnessstudio. Dabei gehört eine Vielzahl von Bakterien und Pilzen zum natürlichen Schutzmantel der Haut. Doch wenn das Immunsystem geschwächt oder die Haut verletzt ist, können diese in tiefere Hautschichten eindringen und so ebenfalls Infektionen auslösen.

Je nach Größe und Tiefe der Infektion äußert sich die Erkrankung durch Rötung, Ausschlag, Juckreiz oder Bläschen. Häufige Pilzerkrankungen sind zum Beispiel Fußpilz und Nagelpilz. Durch Viren verursacht werden Viruswarzen, Lippenherpes oder Gürtelrose, während Bakterien Auslöser von Furunkeln und Abszessen sind.

Die Art der Infektion kann der Hautarzt mit einem Abstrich leicht feststellen und daraufhin eine spezifische Therapie bestimmen. Meist reicht eine Behandlung mit entzündungs- oder pilzhemmenden Cremes oder Lösungen bzw. einem wirkstoffhaltigen Nagellack. Tabletten oder eine Lasertherapie bei Nagelpilz können ebenfalls eine Option sein.

Weitere Informationen

Alle Ärzte unseres Hauses behandeln Infektionen der Haut

Weitere Informationen zum Thema Lasertherapie finden Sie hier.