Auto­immun­erkrankungen

Wenn sich der Körper gegen den eigenen Organismus richtet

Wissenswertes im Überblick

Autoimmunerkrankungen entstehen, wenn das Immunsystem den eigenen Organismus als fremd ansieht und eine Abwehrreaktion einleitet. Diese kann sich durch diverse Veränderungen auf der Haut äußern, bei schweren Formen werden auch die inneren Organe angegriffen.

Um den Verdacht auf eine Autoimmunerkrankung zu prüfen, wird eine Blutprobe auf Autoantikörper untersucht. Bei der Behandlung kommen Immunsuppressiva und entzündungshemmende Mittel zum Einsatz.

Weitere Informationen

Alle Ärzte unseres Hauses behandeln Autoimmunerkrankungen.